Muster verzichtserklärung aufwandsspende

Eine Wohltätigkeitsorganisation berechnet den Besuchern den Blick auf ein historisches Gebäude, Besucher können eine optionale zusätzliche Gebühr für die Nutzung eines Imhauses untergebrachten Pools entrichten. Die Wohltätigkeitsorganisation erlaubt gegen eine Spende einen kostenlosen Jahreseintritt in das Gebäude und das Schwimmbad. Das Recht auf Eintritt in das Gebäude wird für Die Gift Hilfe nicht berücksichtigt, aber der Wert des Rechts, die Schwimmbadanlagen zu nutzen, muss als zusätzlicher Vorteil infolge der Spende berücksichtigt werden. Nennwertgutscheine weisen einen Geldwert auf und werden in der Regel zu oder unter diesem Geldwert verkauft und können zur Beschaffung von Waren und Dienstleistungen verwendet werden. Die Bereitstellung eines Gutscheins als Gegenleistung für eine Spende gilt als Gegenleistung. Es gibt keine Mehrwertsteuer auf einen Nennwert-Gutschein, wenn sie verkauft werden (es sei denn, sie werden für einen Betrag verkauft, der größer als der Nennwert ist, in diesem Fall wird die Mehrwertsteuer auf die Differenz fällig). 3.39.45 Die Hinzufügung eines Betrages, der über die Standard-Eintrittsgebühr hinausgeht, einschließlich der freiwilligen 10%-Spende zusätzlich zu einer Eintrittsgebühr, macht daher die gesamte Zahlung nicht zu einer Spende für Mehrwertsteuerzwecke. Es ist möglich, dass Ehegatten, Lebenspartner und andere Personen, die zusammenleben, eine “gemeinsame” Erklärung in derselben Form abgeben (in der Tat gibt es 2 Geschenkhilfeerklärungen). Die “gemeinsame” Erklärung muss den vollständigen Namen und die Anschrift jeder Person enthalten. Beide Parteien müssen der beteiligten Wohltätigkeitsorganisation klarmachen, wie viel von jeder Spende auf jede von ihnen zutrifft. Sie benötigen diese Informationen auch für ihre eigenen Steuerangelegenheiten.

Die Wohltätigkeitsorganisation muss jede Person einzeln auf dem Zeitplan auflisten, wenn sie einen Online-Antrag stellt oder das Formular ChR1 ausschließt und die von jedem erhaltene Spende vorzeigen. 3.12.1 Wenn ein Unternehmen eine qualifizierende Spende an eine Wohltätigkeitsorganisation oder CASC leistet, kann der gezahlte Betrag mit Gewinnen für Körperschaftsteuerzwecke verrechnen werden. Das Unternehmen kann in seiner Corporation Tax Self-Assessment (CTSA) einen Anspruch geltend machen, um den Betrag der Spende auf seine steuerpflichtigen Gewinne zu setzen, soweit es den steuerten Gewinn auf Null reduziert. 3.21.4 In den ersten beiden Kategorien werden der Betrag der Spende und der Wert der Leistung annualisiert, so dass die in der Tabelle in Absatz 3.21.1 genannten Grenzen anhand des Jahresbetrags bzw. des Jahreswerts gelten. In der endgültigen Kategorie wird der Betrag der Spende, nicht aber der Wert der Leistung, annualisiert, so dass die Ingrenzen in der obigen Tabelle anhand des jährlichen Betrags der Spende und des tatsächlichen Werts der Leistung gelten. Eine mündliche Erklärung wird nur wirksam sein, wenn die Wohltätigkeitsorganisation oder ihr Vertreter dem Spender das schriftliche Protokoll der Erklärung zusendet. Die Wohltätigkeitsorganisation kann die Steuer für eine Spende, die gegenstandsdurcheine mündliche Erklärung ist, erst zurückfordern, wenn sie das schriftliche Protokoll übermittelt hat.

Sobald das schriftliche Protokoll übermittelt wurde, kann die Wohltätigkeitsorganisation die Steuer für alle von der Erklärung erfassten Spenden zurückfordern, auch wenn sie vor dem Absenden des schriftlichen Protokolls eingegangen sind. Wird die mündliche Erklärung jedoch innerhalb der 30-Tage-Frist aufgehoben, muss jede zurückgeforderte Steuer an HMRC zurückgezahlt werden. Am 1. Dezember 2016 beantragt A Enterprises Ltd, dass diese Spende so zu behandeln ist, als ob sie in dem am 31. Dezember 2014 abgelaufenen Jahr gezahlt worden wäre.

Ce contenu a été publié dans Non classé par admin. Mettez-le en favori avec son permalien.