Befreiung von der rentenversicherungspflicht Muster

Wenn Sie Ausländer sind und eine Rente aus Finnland bezogen haben, erhalten Sie Ihre finnische einkommensbezogene Rente unabhängig davon, in welchem Land Sie leben, wenn Sie in Rente gehen. Deshalb werden Ihnen die Versicherungsbeiträge nicht zurückerstattet, wenn Sie Finnland verlassen. Stattdessen erhalten Sie eine Rente von Finnland, wenn Sie in Rente gehen. Darüber hinaus müssen die Finanzverwaltung und der Zahlungsverkehr einer Pensionsversicherungsgesellschaft so gestaltet sein, dass Vermögenswerte nicht für die Organisation des Finanzmanagements oder des Zahlungsverkehrs eines anderen Unternehmens verwendet werden, das derselben Gruppe angehört. Es gibt spezielle Regelungen über die soziale Sicherheit für Personen, die in mehreren Ländern arbeiten. Sie haben auch ein A1-Zertifikat. Aufgrund des A1-Zertifikats werden sie gemeinhin als entsandte Arbeitnehmer bezeichnet, obwohl die Versicherungsvorschriften für Personen, die in mehreren Ländern arbeiten, von denen für entsandte Arbeitnehmer abweichen. Eine Rentenversicherung, die die gesetzliche einkommensabhängige Rentenversicherung abwickelt, muss vom Staatsrat eine Konzession erhalten. Der Staatsrat kann in seine Konzession bedingungen aufnehmen, die erforderlich sind, um die Interessen der Versicherungsnehmer und der Versicherten zu wahren, das stabile Funktionieren des Unternehmens zu gewährleisten und eine gesunde Entwicklung des einkommensbezogenen Pensionsversicherungsgeschäfts zu fördern.

Darüber hinaus müssen die Statuten einer Rentenversicherung und etwaige Änderungen daran von der Versicherungsaufsichtsbehörde bestätigt werden. Auch die Lohngrenze für Die Löhne mit Löhnen in der progressiven Beitragslohngruppe (“Midi-Jobs”) wurde zum 1. Januar 2013 um 50 Euro auf insgesamt 850 Euro pro Monat angehoben, so dass die Lohnbandbreite, innerhalb derer der Beitrag des Arbeitnehmers zur Sozialversicherung linear steigt, nun von 450,01 auf 850,00 Euro pro Monat steigt. Die nationale Rente ist ein öffentliches Rentensystem, an dem alle Personen im Alter von 20 bis 59 Jahren teilnehmen, die eine Adresse in Japan haben, die Leistungen gewährt, die aufgrund von Alter, Invalidität oder Tod als “Grundrente” bezeichnet werden. Dauert die Entsendung länger als zwei Jahre, kann das finnische Rentenzentrum Sie (auf Antrag) von der Versicherungspflicht in Finnland befreien. Als Entsendearbeitgeber können Sie nicht von der Versicherungspflicht befreit werden, wenn Ihr entsandter Arbeitnehmer den EU-Vorschriften über die soziale Sicherheit oder den Regeln eines Sozialversicherungsvertrags unterliegt. Eine Rentenversicherung darf keine andere Art von Versicherungstätigkeit als die Versicherung nach dem Arbeitnehmerrentengesetz und dem Selbständigengesetz und der damit verbundenen Rückversicherung abwickeln. Sie können eine Freistellung für den Versicherungsschutz für Ihre entsandte Arbeitnehmerin für maximal fünf Jahre erhalten, wobei ab dem Tag gerechnet wird, an dem Ihr entsandter Arbeitnehmer zum ersten Mal in Finnland zu arbeiten begann.

Ce contenu a été publié dans Non classé par admin. Mettez-le en favori avec son permalien.